Category Menora

Nethra’s Geschichte

Vor etwa 35 Jahren wurde an der Pforte eines Klosters ein neugeborener Junge abgelegt. Die Klosterbewohner akzeptierten die Tat der Mutter, aus welchen Beweggründen heraus sie auch immer ihr Kind weggegeben hatte, nahmen den Kleinen auf und nannten ihn Nethra Ndako, was in einem alten elfischen Dialekt „junger Krieger“ bedeutet.
Nethra wuchs fortan innerhalb der Klostermauern auf und dessen Bewohner waren die einzige Familie, die er je kennenlernte, wodurch er eine starke Bindung zu ihnen entwickelte. Der Klostergemeinschaft zu dienen und ihr immer die Treue zu wahren ist sein höchstes Ziel. Nur manchmal, wenn er mitten in der Nacht aufwacht, klingt eine schwache Erinnerung an Träume in seinem Geist nach, in denen er mit seinen leiblichen Eltern wieder vereint ist...

Read More

Mark’s Doodle

D&D

Read More