Blog Archives

Ein letztes Leben

„Dieser Schmerz“, stöhnte Lysander, als er sich nach einem besonders mächtigen Schlag des Eis-Elementares wieder erhob. „Wie kann man solchen Schmerz verspüren und dennoch weiterleben?“ Der Schmerz ließ nun nach und langsam kehrten seine anderen Sinne zurück. Die beißende Kälte, der pfeifende Wind, die Geräusche von zersplitterndem Eis, brennendem Holz und explodierenden Feuerbällen, all das stürzte wieder auf ihn ein und überwältigte ihn fast.
Als er sich wieder seinem Gegner zuwandte, explodierte das Feuer um ihn herum, ein letztes Mal, und als wieder Ruhe einkehrte und der Rauch sich verzogen hatte war da nur noch eine große Pfütze, in der Eisstücke schwammen, wo zuvor die riesige Gestalt aus Eis gestanden hatte.
Mit einem Ausdruck des Triumphs auf seinem Gesicht ...

Read More

So entstehen also Legenden?!

Lysander erwachte. Das Wasser hier in der Tiefe hatte den charakteristischen rötlichen Schimmer angenommen, der immer dann auftrat, wenn über den Wellen die Sonne aufging.
Er streckte sich und erhob sich von seinem weichen Bett.
Der heutige Tag würde spannend werden und es war gut, dass er soviel geschlafen hatte. Der neue König von Aventerna Nova, Ptolemaion, hatte beschlossen, mit den Bewohnern der nahe gelegenen Inseln ein Handelsbündnis zu schließen und zu diesem Zweck sollten einige Aventi an die Oberfläche gehen und sich als Aufklärer unter die Menschen mischen.
Lysander war auch ausgewählt worden...

Read More

Der Untergang Aventernas

Ich überquerte die Brücke über den innersten Kanal unserer großartigen Stadt auf dem Weg zu Laimachos. Ich hatte gestern auf dem Marktplatz einem Redner zugehört, der sich selbst als Seher bezeichnete. Er war überzeugt gewesen, dass der Feldzug unseres großen Königs Polimnaos gegen die nördlichen Inselreiche in einer Niederlage enden und unser gesamtes Volk den Zorn dieses neuen Gottes, Poseidon, zu spüren bekommen würde.
Nur die göttliche Gemahlin unseres Patrons Okeanus könne uns retten, behauptete er. Okeanus sei dem Neuen unterlegen und Thetys würde an seiner Statt die Herrschaft über die Meere zurückerlangen und sich unser annehmen.
Es war natürlich zu erwarten gewesen, dass ein solcher Unruhestifter sofort in die Kerker des Palastes geworfen werden würde...

Read More